Viel Unrat im Moselvorgelände

Am Samstag, dem 20. März, trafen sich insgesamt 15 Freiwillige der Wählervereinigung zu einer „Aufräumaktion am Moselufer“. Die Menge an Unrat, die die Mitglieder zusammentrugen, war leider imposant. Grillgerätschaften, ein Teppich, ein Fahrrad, 2 Einkaufswagen, Unmengen an Glas, Papier und Plastik sowie Reste diverser Gartenutensilien wurden aus den Anlagen gezogen.
In den zugänglichen, gut sichtbaren Bereichen, befand sich deutlich weniger Unrat. Besonders an der, seit dem vergangenen Jahr, gepflegten Fläche vor der Brückenauffahrt, wurde deutlich weniger Müll vorgefunden.

Während des gesamten Jahres sind im Gemeindegebiet viele freiwillige Helfer, Privatpersonen und Vereine aktiv an der Pflege und dem Erhalt von Grünanlagen, Wanderstrecken und anderen öffentlichen Einrichtungen beteiligt. Ziel für die Mitglieder der Wählervereinigung ist eine Vernetzung dieser oft wenig beachteten Leistungen. Die weitere Verbesserung des gesamten Ortsbildes liegt in Aller Interesse. Die Naherholung für die Einwohner und das touristische Angebot beginnt bei diesen Punkten.

Mitteilungsblatt Untermosel, 26.03.2010
Artikel herunterladen